Schwarze Weide
Salix nigra

Diese Art ist im Osten Nordamerikas heimisch. Sie gilt als die größte nordamerikanische Weidenart. Die Bäume können bis zu 45 m hoch werden und die Stämme sind mit dunkelbrauner bis schwarzer, zerklüfteter Rinde bedeckt. Im Jahr 1829 wurde das natürliche Glucosid Salicin, der Grundbestandteil von Aspirin, aus dieser Art isoliert, obwohl Salicylsäure heute eher chemisch synthetisiert als aus Weiden gewonnen wird.

Lebensraum:Fluss- und Bachufer, Seeufer, Bodengebiete.
Wuchsform:Laubabwerfender Baum, der 12-25 m oder mehr hoch wird.
Blütezeit:Frühes Frühjahr.
Langlebigkeit:Kurzlebig.

© 2024 LeafSnap